Sonntag, 11. März 2018

Familie auf Bewährung

Jane Grant (Ann-Kathrin Kramer, 2.v.l.), ihr Mann Clark (Thomas Heinze, r.) und ihre Kinder Lilly (Pauline Rénevier, 2.v.r.) und Robin (Sam Heinze, l.) haben einen schönen Campingplatz für die erste Urlaubsnacht gefunden.
 Foto: ZDF und Rick Friedman

Katie Fforde: Familie auf Bewährung


Nichts liegt Verlagslektorin Jane Grant ferner als ein Urlaub mit dem Wohnmobil, auch wenn ihr Mann Clark endlich seinen Traum vom Familienabenteuer in der Wildnis verwirklichen möchte.

Erst als Janes New Yorker Chefin sie zu feuern droht, weil Bestsellerautor John Dwyer aufgrund ihrer Kritik an seinem neuen Roman den Verlag wechseln will, macht Jane sich plötzlich für den Roadtrip stark: Sie muss Dwyer in den Wäldern Neuenglands aufspüren.

Der eigenbrötlerische Autor John Dwyer ist nämlich ein überzeugter Naturbursche und lebt angeblich in einer Hütte an einem entlegenen See in Maine. Als die Familie in dem monströsen Gefährt aufbricht, hat jedes Familienmitglied eine tickende Zeitbombe im Gepäck: Jane hat die wahren Motive für ihre Reise für sich behalten, denn sie möchte niemanden damit beunruhigen, dass ihr Job auf dem Spiel steht.

Aber auch alle anderen Familienmitglieder haben etwas zu verbergen. So nimmt zum Beispiel Clarks Geliebte Ashley die Verfolgung des Wohnmobils auf, und Sohn Robin nutzt das Wissen um ein Geheimnis seiner Schwester Lilly für eine kleine Erpressung.

Das ungewohnt enge Zusammenleben und die Herausforderungen der Natur, die technischen Finessen des Wohnmobils und nicht zuletzt die anstrengende Begegnung mit Camping-Nachbar Pinch stellen die Familie auf eine harte Probe. Und schließlich explodiert eine Zeitbombe nach der anderen.

Deutschland/USA 2018
Musik: Ingo Ludwig Frenzel, Rainer Oleak
Kamera: Thomas Vollmar
Drehbuch: Jörg Tensing
Regie: Frauke Thielecke

Darsteller: Jane Grant - Ann-Kathrin Kramer, Clark Grant - Thomas Heinze, Pinch - Bernhard Bettermann, Ashley - Friederike Linke, Lilly Grant - Pauline Rénevier, Robin Grant - Sam Heinze, Wilma - Nina Franoszek, Mechaniker - Jackson Royal, Paul - Will Noonan, Don - Buzz Van Dyke, Maggie - Mayme Paul, Lehrerin - Kathy-Ann Hart und andere

Sonntag, 11. März 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 21. Januar 2018

Mama allein zu Haus

Lydia (Gesine Cukrowski, 2.v.l.) und ihre Tochter Holly (Emilia Bernsdorf, 2.v.r.) sind ein eingespieltes Team, das durch Peter (Oliver Mommsen, l.) und seinen Sohn Simon (Tobias John von Freyend, r.) plötzlich aufgemischt wird  Foto: ZDF und Rick Friedman

Katie Fforde: Mama allein zu Haus


Lydia Elman ist gewiss keine Helikoptermutter, aber als sich ihre Tochter Holly in einen ausgesprochen problematischen Jungen verliebt, greift sie zu ziemlich unkonventionellen Mitteln.

Schulpsychologin Lydia hat ein Problem: Ihre 17-jährige Tochter Holly möchte mit Simon, einem ihrer schwierigsten Patienten, verreisen. Lydias Löwenmutterinstinkt erwacht. Die ärztliche Schweigepflicht verbietet es ihr jedoch, Holly zu warnen. Was tun?

Lydia ist ein absoluter Profi, was das Flüggewerden von Kindern angeht. Sie kann gar nicht genug betonen, wie wichtig Selbstständigkeit und Unabhängigkeit für die Entwicklung von Heranwachsenden sind. Deshalb würde sie sich auch lieber die Zunge abbeißen, als zuzugeben, dass der bevorstehende Auszug von Tochter Holly ihr ganz schön nahegeht.

Zum Glück wird sie gerade durch einen aktuellen Fall abgelenkt: Simon Lambert ist neu an der Schule und nutzt jede Gelegenheit, um Grenzen auszutesten. Nachdem er beinahe das Chemielabor in die Luft gejagt hat, kann ihn nur eine Therapie bei Lydia vor dem Schulverweis retten. An der soll sich auch sein alleinerziehender Vater Peter beteiligen. Der attraktive Gastronom ist davon gar nicht begeistert, denn von "Psychotanten", die ihm in seine Erziehung hineinreden, hält er überhaupt nichts.

Als Lydia herausfindet, dass Simon eine Wette laufen hat, wer die meisten Mädchen abbekommt, und dass er dabei auch ihre ziemlich verliebte Tochter Holly im Visier hat, ist sie in der Bredouille: Ärztliche Schweigepflicht steht gegen mütterliche Fürsorge. Unterstützung findet sie ausgerechnet bei Peter, der nicht nur mit seinen Kochkünsten ein Lächeln in ihr Gesicht zaubert.

Deutschland/USA 2018
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte Hemming
Kamera: Meinolf Schmitz
Drehbuch: Elke Rössler
Regie: Helmut Metzger

Darsteller: Lydia Elman - Gesine Cukrowski, Peter Lambert - Oliver Mommsen, Alex Elman - Charles Brauer, Holly Elman - Emilia Bernsdorf, Simon Lambert - Tobias John von Freyend, Sam Danes - Sandra Speichert, Ms. Sullivan - Zele Avradopoulos, Jackson - Benjamin Evett, Verkäufer - Matthew Eriksen, Leonard - Shane Ryan, Mr. Miller - Harvey Greenberg, Sams Freund - June Baboian und andere    

Sonntag, 21. Januar 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 17. Dezember 2017

Meine verrückte Familie

 Stella (Wanda Perdelwitz, M.) liebt ihre verrückte Familie, auch wenn ihre Mutter Barbara (Michaela May, 2.v.r.), ihr Vater Stanley (Andreas Schmidt-Schaller, r.) und ihre Schwester Maddie (Kristina Pauls, l.) ihr und ihrem Freund Josh (Robin Sondermann, 2.v.l.) das Leben oft nicht leicht machen. - Foto: ZDF und Rick Friedman

Katie Fforde: Meine verrückte Familie


Anwältin Stella Sheridan möchte gerade ihre Karriere mit einem großen Fall in Schwung bringen, als ihre Mutter sie heimsucht: Nach 40 Ehejahren wurde sie von Stellas Vater sitzen gelassen.

Doch Barbaras Besuch wirft Stella auch privat aus der Bahn: Ihr Freund Josh, der ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, hadert damit, dass Barbara in ihrem Unglück nicht nur viel Aufmerksamkeit, sondern auch im Schlafzimmer den Platz an Stellas Seite beansprucht.

Bei den vielen Bällen, die Provinzanwältin Stella Sheridan jonglieren muss, würde selbst einem Multitasking-Talent schwindlig. Zum einen zwingt der prestigeträchtige Sorgerechtsstreit von Senatorin Maureen Holmes Stella zu vollem Einsatz. Denn trotz ihres Studiums an einer Elite-Uni ist die junge Anwältin nicht in einer stylishen Kanzlei gelandet, sondern steckt an der amerikanischen Ostküste mit ihren Gummistiefeln buchstäblich im Kuhmist. Ihr Klienten-Portfolio besteht aus sturen Bauern, und ihre Fälle drehen sich um Traktorschäden und die Qualität von Zuchtbullensperma. Als sie das pressewirksame Mandat der Lokalpolitikerin Maureen Holmes an Land zieht, scheint sich das Blatt endlich zu wenden: die ersehnte Chance!

Zum anderen ist Stella auch privat gefordert: Josh möchte, nachdem Stella seinen Heiratsantrag angenommen hat, sofort in die Hochzeitsplanung einsteigen. Doch Stella hat dafür den Kopf nicht frei. Sie wird völlig von ihrer verzweifelten und ratlosen Mutter Barbara absorbiert, die es nicht fassen kann, dass ihr Mann Stanley sie für seine jüngere Fitnesstrainerin Jazzy verlassen hat, mit der Stella auf die Highschool ging. Barbara droht, ihrer Tochter einen Strich durch sämtliche Lebenspläne zu machen: Sie vertreibt nicht nur Stellas Verlobten Josh aus dem gemeinsamen Schlafzimmer, sondern stürzt sich auch unter Einfluss der Wahrsagerin Rita in eine Affäre mit Stellas gegnerischem Anwalt Richard Duncan.

Als der Alltag der Anwältin zunehmend aus dem Lot gerät, reist auch noch Stellas chaotische Schwester Maddie aus New York an, um kluge Tipps zur elterlichen Versöhnung zu geben. Nachdem Barbara sich bei Richard Duncan einquartiert hat, ist der zweite Platz in Stellas Bett nur kurz frei: Josh hat längst das Weite gesucht, dafür macht es sich Maddie in Stellas Schlafzimmer gemütlich. Doch die Schwestern bleiben nicht allein: Überraschend steht ihr reuiger Vater Stanley vor der Tür.

Deutschland/USA 2017
Musik: Jens Fischer
Kamera: Meinolf Schmitz
Drehbuch: Kirsten Peters
Regie: Helmut Metzger

Darsteller: Stella Sheridan - Wanda Perdelwitz, Barbara Sheridan - Michaela May, Stanley Sheridan - Andreas Schmidt-Schaller, Josh Olsen - Robin Sondermann, Maddie Sheridan - Kristina Pauls, Rita - Therese Hämer, Jazzy - Aléa Figueroa, Richard Duncan - Robert Herrle, Maureen Holmes - Cassandre Fiering, Scott Angwin - Jeffrey Thompson, Kellner - Matthew Malone, Richterin - Judith Nelson Dilday und andere    

Deutsche Erstausstrahlung, Sonntag, 17. Dezember 2017 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 10. September 2017

Bruderherz

Foto: ZDF und Rick Friedman

Katie Fforde: Bruderherz


Während Lauren Cahill sich als Auftragsfotografin in Boston knapp über Wasser hält, lebt ihr jüngerer Bruder, der autistisch veranlagte Anthony, im idyllisch gelegenen Morningwood-Heim.

Gerade, als sich für Lauren die Chance auftut, ihren Traum zu verwirklichen und an einem wichtigen Foto-Wettbewerb teilzunehmen, stirbt plötzlich ihr Vater. Als einzige Verwandte muss Lauren fortan die Verantwortung für ihren sehr speziellen Bruder übernehmen.

Da Laurens und Anthonys Vater kein Erbe hinterlassen hat, ist das bestens ausgestattete Heim an der Ostküste von Massachusetts, in dem Anthony bisher liebevoll betreut wurde, unerschwinglich geworden. Lauren hat keine andere Wahl: Sie muss Anthony mit zu sich in ihr kleines Apartment nach Boston nehmen.

Dort stellt das gemeinsame Leben das ungleiche Geschwisterpaar schnell auf eine harte Probe. Lauren ist komplett überfordert - wie soll sie gleichzeitig ihre Wettbewerbsmappe fertigstellen, Geld verdienen und sich um Anthony kümmern, den sie rund um die Uhr betreuen muss? Denn Anthony benötigt in seinem Alltag nicht nur viele strenge Rituale, um Struktur in die für ihn viel zu laute und chaotische Welt zu bringen, sondern kann auch keine Minute allein gelassen werden, ohne irgendeinen Unfug anzustellen oder sich selbst in Gefahr zu bringen. Mit seiner Angewohnheit, jedem Menschen sofort zu sagen, was er über ihn denkt, eckt Anthony zudem bei Laurens Kunden an und bringt somit ihre Existenzgrundlage in Gefahr. Er verprellt auch den unausstehlichen Assistenten des Kurators, Jacob Abrahams, von dem Laurens künstlerische Zukunft abhängt.

Richtig wohl fühlt sich Anthony nur im Coffeeshop von Laurens charmantem Nachbarn Stephen, dessen liebenswerte Stammgäste Anthony so akzeptieren, wie er ist. Erst als die Situation eskaliert, da Anthony scheinbar absichtlich Laurens Wettbewerbsfotos zerstört hat und Anthony nach einem Riesenkrach im Straßengewirr von Boston verschwindet, begreift Lauren, wie sehr Anthony ihr mittlerweile ans Herz gewachsen ist. Mit Stephens Hilfe kann sie Anthony in letzter Minute vor einer Straßengang retten. Inspiriert von Anthonys Sicht auf die Welt, findet Lauren schließlich zu ihrem unverwechselbaren Stil. Hat sie vielleicht doch noch eine Chance bei dem Fotowettbewerb?

Deutschland/USA 2017
Musik: Ingo Ludwig Frenzel
Kamera: Meinolf Schmitz
Drehbuch: Arndt Stüwe
Regie: Sebastian Grobler

Darsteller: Lauren Cahill - Anja Knauer, Anthony Cahill - Lucas Reiber, Jacob Abrahams - Peter Sattmann, Stephen Great - Bernd-Christian Althoff, Galina Aitmatova - Tara Marie Linke, Beardless Bob - Tyron Ricketts, Yong Lim - Jan Liem, George Cahill - Paul Kandarian, Frank Fernandez - Tony Morales, Susan Jenings - Marybeth Paul, Museumsangestellte - Belen Cusi, Ms. Brightman - Cindy Karr, Sozialarbeiterin - Zele Avradopoulos, Vince - Kevin Peterson und andere

Deutsche Erstausstrahlung Sonntag, 10. September 2017 - 20:15 Uhr ZDF
Text: ZDF